Screenshot machen Windows 10

Alle Tools unter Windows im Test

Wer kennt es nicht: Diese eine Werbeanzeige findet man super lustig und will sie an seine Freunde verschicken – oder man muss einem Kollegen zeigen, an welcher Stelle er etwas ändern soll. Dazu muss man einen Screenshot machen und dann steht man vor dem Problem: Wie geht das nochmal am PC? Was ein Wisch mit dem Handy ist, ist an einem Desktop PC nämlich auf verschiedene Weisen möglich. Wir zeigen euch, wie es für verschiedene Anwendungsfälle klappt!

Fall 1:

Screenshot vom gesamten Bildschirm machen

Einen einfachen Screenshot könnt ihr direkt mit den Tools von Windows machen.

Die schnellste Variante ist bei den meisten Rechnern der Druck auf die „Druck”-Taste. Damit könnt ihr den gesamten Bildschirm in den Zwischenspeicher nehmen. Dann wählt ihr einfach eine Anwendung wie Windows Paint oder Word aus und legt mit der Tastenkombination „Strg“ und „V“ das Bild darin ab.

Fertig ist der statische Screenshot der gesamten Bildschirmoberfläche. Schneller geht’s nicht 😊

screenshot machen windows 10
screenshot machen windows 10

Fall 2:

Einen Screenshot machen von einem ausgewählten Bereich

Manchmal möchte man nicht den ganzen Bildschirm abfotografieren, sondern nur einen bestimmten Ausschnitt. Dann helfen die Screenshot Tools von Windows 10: „Snipping Tool“ und „Ausschneiden und Skizzieren“. Die App Snipping Tool hat viele tolle Features, um den optimalen Screenshot zu erstellen. Nicht nur kann man den genauen Bildschirmbereich ganz einfach mit dem Tool ausschneiden, man kann auch eine Verzögerung auswählen, um beispielsweise an eine bestimmte Stelle zu scrollen.

Beim Snipping Tool erscheint nach dem Screenshot der abfotografierte Ausschnitt direkt im Tool und es besteht entweder die Möglichkeit das Bild zu Speichern oder sogar noch zu Bearbeiten. Hierzu verfügt dieses Windows 10 Tool für Screenshots sogar über einen Farbstift und einen Textmarker. Damit lassen sich Bilder mit Markierungen im Screenshot auch für den Kollegen aus dem Homeoffice erstellen.

Über die Tastenkombination “Windows” + “Hochstell” + “S” lässt sich das “Ausschneiden und Skizzieren”-Tool direkt im Ausschneide-Modus aufrufen. Ihr könnt dann ganz einfach den gewünschten Bereich markieren und habt ihn danach im Bearbeitungs-Modus im Tool.

screenshot machen windows 10

Fall 3:

Meinen Bildschirm aufnehmen

Manchmal möchte man den Bildschirm abfilmen: Einen sogenannten Screencast erstellen. Der Videoscreenshot ist vor allem dann beliebt, wenn man etwas auf einer Website zeigen oder ein Video abfilmen möchte.

Hierzu bietet Windows auch eine geheime Screencast Funktion:

Durch drücken der Tasten „Windows“ und „G“ öffnet sich ein Programm, dass Windows eigentlich für Gamer entwickelt hat. Es öffnen sich eine Reihe von Steuerungselementen, die eigentlich vom Xbox System stammen. Nicht nur kann man durch Drücken verschiedener Buttons unter „Aufzeichnung“ ebenfalls einen Screenshot erstellen, auch kann man hier durch das Drücken des Aufnahmebuttons den gesamten Bildschirm in Videoform aufzeichnen.

Das Tool bietet bei einer Aufzeichnung sogar die Möglichkeit, den Bildschirm mit Ton aufzunehmen. Theoretisch kann man so sogar eine Powerpointpräsentation aufzeichnen, denn es gibt auch die Möglichkeit den Ton des eigenen Mikrofons aufzuzeichnen. Dem nächsten Webinar aus dem Homeoffice steht also nichts im Weg!

bildschirm aufnehmen windows 10
screenshot machen pc

Fall 4:

Ich will meinen Bildschirm aufnehmen und möchte eine Software nutzen

Software, um Bildschirme aufzunehmen bzw. Screenshots zu machen gibt es viele. Die meisten sind Freeware Tools. Als erstes gibt es hier eine Reihe von Browsererweiterungen – beispielsweise die Chrome Erweiterung „Nimbus“. Um diese Internetanwendung zum Bildschirm aufnehmen zu installieren, klickt man bei Chrome einfach neben der Browserleiste auf die drei Punkte und dann auf „Einstellungen“. Unten links findet man dann den Link zu „Erweiterungen“, wo man nach dem praktischen Tool suchen kann.

Weitere Softwaremöglichkeiten findet man am besten durch Googlen: Einfach nach Freeware für Screenshot suchen und man findet Downloads zu Software wie „Captura“, „oCam“ oder „Greenshot“.

Fazit:

Eigentlich kommt man beim Screenshots machen aber um die Installation einer Software aus dem Internet herum. Denn sowohl im professionellen Umfeld als auch privat reichen die vorgestellten Tools und Tricks meist völlig aus! Probiert es doch einfach mal aus!

Wer übrigens Screenshots am Handy machen will, kann das meist mit einer bestimmten „Wischart“ oder bei manchen Herstellern auch durch das klopfen mit dem Fingerknöchel auf dem Display auslösen. Die meisten Handys funktionieren heute über Wischen mit drei Fingern. Es variiert aber immer noch von Modell zu Modell – schaut dazu am besten einfach mal in eure Einstellungen beim Handy. 🙂

Du willst mehr?

Congstar Homespot

Der congstar Homespot - Die DSL Alternative ohne Vertragslaufzeit, sofort Einsatzbereit.

Mehr erfahren

Easter Eggs in Google

Was ist ein Easter Egg in Google? Lerne Google Easter Eggs kennen, lachen, staunen

Mehr erfahren

Marshall Monitor Kopfhörer

Sie sehen schick aus, haben den unverwechselbaren Marshall Look und ich musste sie einfach haben

Mehr erfahren

marshall tufton

Für Baggersee, Gartenfeier, Camping oder Outdoor-Chillen der optimale Begleiter.

Mehr erfahren

Günstiges aus Fernost

Das Günstigsmartphone aus Fernost - XIAOMI MI NOTE 10 LITE. Günstig ja, Billig auf keinen Fall!

Mehr erfahren

Interview Cybersicherheit mit Bitdefender

Ich bekam die Chance mit einem weltweit führenden Anbieter für Cybersicherheit, ein Interview zu führen.

Mehr erfahren